Neuankündigung: 64 Audio A18s

Basierend auf dem ultimativen A18t, ehemals liebevoll A18 „Tzar“ genannt, richtet sich der A18s mit dem Buchstaben „s“ noch gezielter an „Studio“ und „Stage“. Das 18-Treiber-Gespann wurde außerdem um LID (Linear Impedance Design) erweitert.

64 Audio hat den eigenen A18t als Referenz genommen und den Klang bei hohen Lautstärken um Dynamik, Wärme und Klarheit erweitert. Mit einer ausgeklügelten Frequenzweiche schafft der A18s noch mehr Headroom um sauber und ohne Verzerrungen zu spielen. Musiker können sich auf einen satten und detaillierten Klang freuen, der eine große Bühne aufzieht. Das Zusammenspiel von Kraft und Präzision macht den A18s zum ultimativen In-Ear-Monitor für jeden Künstler, jedes Instrument und jedes Musikgenre.

Der A18s hat außerdem LID, eine exklusive Technologie von 64 Audio. Diese hat der reguläre A18t nicht. Durch diese ausgeklügelte Spannungsverteilung wird sichergestellt, dass alle Treiberpakete eine gleichmäßige Zufuhr erhalten, die unabhängig der Ausgangsimpedanz des Ausgabegeräts stabil bleibt. Dies hat den großen Vorteil, dass Arbeiten unterwegs fortgesetzt werden können, ohne dass der Monitor an verschiedenen Geräten eine andere Klangsignatur aufweist: Ob man im Studio arbeitet oder kurz am Laptop vor dem Gig, der A18s bleibt seiner Klangsignatur treu.

Mehr Infos findet ihr auf der offiziellen 64 Audio Deutschland Website.

Der 64 Audio A18s kann ab sofort auf Headtek vorbestellt werden.

Der 64 Audio A18t ist weiterhin als audiophile Referenz verfügbar. Er hat sich die oberste Position in unserer Bestenliste gesichert.

Die Headtek IEM Bestenliste: HiFi, High-End und Referenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.